statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«
P

vorhandene Begriffe:

Fehlt dir ein Begriff?

Wenn es einen Begriff gibt, zu dem du hier gern eine Erklärung finden würdest, kannst du den Begriff hier vorschlagen.

Glossarbegriff vorschlagen

Pessach

Zu Pessach werden die Befreiung der Juden aus der Sklaverei der Pharaonen und ihr Auszug aus Ägypten gefeiert. Die Exodusgeschichte berichtet im II. Buch Mose vom Leiden der Israeliten, von ihrem überstürzten Aufbruch und der Flucht durch die Wüste sowie von den gottgesandten Plagen über Ägypten.

Das Fest findet im Frühling statt und beginnt mit dem Seder-Abend, einem langen ritualisierten Mahl im Kreis der Familie und Freunde, bei dem aus der »Haggada« gelesen, gesungen, gegessen und der Auszug aus Ägypten vergegenwärtigt wird. Pessach wird auch das »Fest der ungesäuerten Brote« genannt: In Erinnerung an die Eile, mit der die Israeliten Ägypten verließen, ist der Verzehr von Getränken und Speisen, die gären, sieben Tage lang verboten.

Im Herbst 2009 hat das Museum eine Sonderausstellung über Essen und Religion gezeigt. Auf der Website zur Ausstellung kannst du dich über Mazze informieren, das ungesäuerte Brot, das während des Pessachfestes gegessen wird.

Zu Pessach gibt es auch einen Beitrag im Blog des Jüdischen Museums Berlin.

Papppyramide
Schokoladenverpackung in Form einer Pyramide als Geschenk für Pessach

... und was gibt's noch?

Purim

Purim ist eines der fröhlichsten Feste des jüdischen Kalenders. Dabei hat die Erzählung aus dem Buch Ester, die zu Purim gelesen wird, auch eine düstere Seite. Die biblische »Megillat Ester« handelt von der versuchten Ermordung der Juden in Persien.

Die Geschichte erzählt vom bösen Wesir Haman, der den König Ahasverus (Artaxerxes II, 405-359 v.u.Z.) für seinen Mordplan gewinnt und von zwei jüdischen Figuren, Mordechai und dessen Nichte, der schönen Ester, die durch ihren mutigen Einsatz beim König dafür sorgt, dass nicht die Juden, sondern ihre Feinde getötet werden. Diese Rettung wird im Frühjahr mit Festessen und Maskenbällen gefeiert. Zu Purim ist es üblich, Lebensmittel an Freunde und Bedürftige zu verschenken.

... und was gibt's noch?

Königin und König im Garten (Zeichnung)

Bastelbogen für ein Purimpuppenspiel zum Download

weiter